Marktbericht
Mannheim

Herzlich willkommen bei Kozlowski Immobilien

Die Universitätsstadt Mannheim ist ein Stadtkreis in Baden-Württemberg mit 309.721 Einwohnern (Stand 31.12.2020). Die ehemalige Residenzstadt der Kurpfalz fällt insbesondere durch ihre rasterförmig angelegte Innenstadt sowie durch das stadtbildprägende Barockschloss auf - eine der größten Schlossanlagen der Welt und heute vor allem einer der Standorte der Universität. Mannheim bildet das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum der Metropolregion Rhein-Neckar.
Die Oststadt im Bereich zwischen dem Wahrzeichen Mannheims - dem Wasserturm - mit der einzigartigen Jugendstilanlage am Friedrichsplatz und dem Kongresszentrum Rosengarten über die Augustaanlage bis zum Luisenpark zählt zu den beliebtesten und teuersten Wohnlagen in Mannheim. Lindenhof, Neuostheim, Feudenheim sind ebenfalls Top-Adressen, bei denen Spitzenpreise erreicht werden.

Preise
Einfamilienhäuser

Die durchschnittlichen Quadratmeterpreise beim Kauf von Einfamilienhäusern in Mannheim liegen aktuell bei 4.171,- €/m² (Neubau: 5.318,- €/m²). Damit liegt Mannheim über dem Bundesdurchschnitt. Besonders teuer ist es auch hier wieder in der Oststadt. Dort liegt der Quadratmeterpreis bei 7.300,- €/m². Am günstigsten ist es im Stadtteil Waldhof: dort liegt der Preis bei 3.404,- €/m².

Preise
Eigentumswohnungen

Der durchschnittliche Kaufpreis für eine Immobilie in Mannheim liegt bei 3.909,- €/m² (Neubau: 5.791,- €/m²). Dabei sind Schönau und Vogelstang mit einem Kaufpreis von 3.083,- €/m² das günstigste Stadtviertel, während die Oststadt mit 5.105,- €/m² am teuersten ist.

Preise
Mietwohnungen

Der durchschnittliche Mietpreis liegt bei 10,56 €/m² (Neubau: 14,18 €/m²). Wie bei den Eigentumswohnungen ist Schönau mit einem durchschnittlichen Mietpreis von 8,80 €/m² der günstigste Stadtteil. In der Oststadt schlagen heute stolze 11,46 €/m² Miete zu Buche.